Homöo-Isopathie und KSV

Homöo-Isopathie

Die Homöo-Isopathie ist eine konsequente Weiterentwicklung der Homöopathie.

Während die klassische Homöopathie "Ähnliches mit Ähnlichem" zu heilen versucht, sieht die Homöo-Isopathie das "Gleiche" als höchstmögliche Steigerung des Ähnlichen an.

Dazu werden ganz individuell körpereigene Stoffe des Menschen aufbereitet.

KSV (Körper Substanz Verdünnung)

Die Grundlage für die KSV (Körper-Substanz-Verdünnung) bilden der aktuelle Gesundheits - bzw. Krankheitszustand des Betroffenen sowie die chemischen Stoffe und Gifte, die zur Zeit der Probenentnahme in den abgenommenen Körpersubstanzen vorhanden sind.

Entsprechend der Krankheitssymptomatik werden die Körpersubstanzen im akuten Zustand beim Patienten abgenommen.

Mit der KSV steht ein homöo-isopathisches Mittel zur Verfügung, das schon von der aufbereiteten Ursubstanz her dem Krankheitsbild nicht nur ähnlich, sondern mit diesem sehr nahe steht.

Jede einzelne KSV ist somit einzigartig und einmalig wie der Patient selber, für den sie aufbereitet wird.